13 Jahre Support Together

Support together hat heute Geburtstag. Jetzt schon 13 Jahre alt.
Nun in einem Alter, bei dem man nicht mehr alle Erlebnisse aufzählen kann. Alles aufzunehmen was schon alles passiert ist, muss man dafür ein ganzes Band von Büchern schreiben.

Jedes Jahr was Neues, jedes Jahr neue Gesichter.
Als Geschenk können wir uns natürlich ein Sieg bei den Dosen heute wünschen.

Nach dem Spiel wird heut gefeiert!

Support together – nicht nur ein Clubname!

Veröffentlicht unter News

Support Together ermöglichte Bedürftigen eine kostenlose Fahrt zum Bundesligaspiel in Stuttgart

Mit einer karitativen Aktion reagierte der saarländische BVB-Fanclub „Support together“ aus Heusweiler auf ein kollektives Stadionverbot, welches der gastgebende VFB Stuttgart für das Heimspiel gegen Borussia Dortmund an Ultra-Gruppierungen des BVB verhängte.
Insgesamt wurde 17 sozialschwachen BVB-Fans und deren Familien die Möglichkeit zum Besuch des BVB-Auswärtsspiels in Stuttgart ermöglicht. Darunter auch 4 Betreuer, Patienten vom Verein für Sozialpsychiatrie Saarlouis und Jugendliche aus einem Heim aus Saarbrücken.

Hierzu stellten die saarländischen BVB-Fans ein kostenfreies Kontingent im eigens gemieteten Fanbus zur Verfügung. Die Eintrittskarten, gespendet von den geschassten, verschiedenen Gruppierungen wurden ebenfalls an die bedürftigen BVB-Fans weitergegeben.

 

Dank von unterschiedlichen Spenden konnte diese Tour allen teilnehmenden, sozialschwachen Fans sogar komplett kostenlos ermöglicht werden. Dafür noch einen speziellen Dank an Herrn Breuer, Herrn Suflida, Herrn Bachmaier und Herrn Hübschen.

 

 

„Wir sind sehr stolz darauf, dass zahlreiche Fanclubs die Aktion durch die kostenlose Weitergabe von Eintrittskarten und Geldspenden unterstützt haben. Damit war es uns möglich, Personen die sonst nie die Möglichkeit haben ein Bundesligaspiel zu besuchen, ein solches Erlebnis zu schenken“, so Stephan Borchardt, der Vorsitzende des Fanclubs.

 

Als kleine Überraschung wurden alle Personen mit Ankunft am Stadion mit Schals eingedeckt, damit dieses Erlebnis nicht nur im Kopf bleibt.


„Wir möchten uns ganz herzlich bei allen, die diese Aktion unterstützt haben, den Fangruppierungen, den unterstützenden Sozialeinrichtungen und den Mitgliedern, die diese Aktion geplant und durchgeführt haben, bedanken. So konnten wir diese karitative Aktion ganz im Sinne der Tradition des BVB als Arbeitervereins organisieren und den Teilnehmern der Fahrt ein unvergessliches Erlebnis schenken“, so Borchardt abschließend.
Weblink: www.support-together.de

 

Veröffentlicht unter News

Unseren Fanclub haben traurige Nachrichten erreicht

Es ist etwas passiert, wovor ich immer am meisten Angst hatte. Etwas was für mich schlimmer ist, als viele unvergessliche Erlebnisse nicht mitbekommen zu haben.
Ein Freund, ein Mitglied von unserem Fanclub ist gestorben und wir werden ihn nie wiedersehen.

Dieter ist tatsächlich ein absolutes Vorbildmitglied unseres Fanclub`s gewesen. Eine Person, die sich schnell in unsere Gruppe integriert hat. Er hat sich mit sämtlichen Mitgliedern und Mitfahrern sehr gut verstanden. Ein Mensch, der die ganze Zeit mit uns zusammen, mit dem Fanclub genossen und ohne motzen alles gelebt hat. „Support together“ war für ihn nicht nur ein Name eines Fanclubs, er begriff schnell den Sinn unserer Truppe. „Zusammen unterstützen“, dies ist unsere Moral, ob er ein paar Bier für die Runde im Bus ausgegeben, bei unseren Feiern geholfen oder er Karten jeder Art angenommen hat. Damit zeigte er vielen Mitgliedern, wie man sich vorbildlich bei uns verhalten kann.
Es ist ein seltsames Gefühl, wenn man zum Start dieser Saison, den üblichen Ablauf mit ihm durchführte. Sich zur neuen Saison begrüßte,auf dem SuTo Treffpunkt traf, zusammen im Bus gesessen und sich unterhalten hatte, im Schwimmbad mit der Runde sich auf das Spiel vorbereitete und unseren Verein unterstützte. Jetzt wo du uns fehlst, werden wir noch lang an dich denken und viel zurückblicken, aber vergessen werden wir dich nie. Nun bist du bei den anderen Borussenhelden, wachst über uns und wartest, bis wir wieder bei dir sind.
In diesen schweren Tagen sollten wir alle nochmal in uns gehen. Dass man das Nörgeln und das Motzen sämtlicher Kleinigkeiten einfach mal vergisst und die uns gegebenen, gemeinsamen Zeiten miteinander genießt. Die Lebenszeit ist leider nicht ewig. Live your life – eine Moral, die viele Menschen noch verinnerlichen müssen.

Als Vorsitzender spreche ich hier für den gesamten Fanclub Support together.
In Gedanken sind wir bei der ganzen Familie von Dieter und
wünschen allen von ganzem Herzen, dass sie genug Kraft für die
Zeit der Trauer finden werden.
Ebenso möchte ich mich bei allen Mitgliedern bedanken, die sofort bei unserer Aktion für Dieter geholfen haben. Es macht mich stolz, wenn ich unsere Gruppe sehe, die komplett in Gedanken bei unserem Freund ist, Tränen in den Augen zu sehen und damit die gemeinsame Verbundenheit zueinander zu erkennen.

Danke für alles Dieter! Danke Dieter, dass wir dich kennenlernen durften, wir werden dich vermissen!

Dieter ein SuTo für die Ewigkeit!

Stephan Borchardt

Veröffentlicht unter News

12 Jahre BVB Fanclub Support Together

12 Jahre sind vergangen, auf geht’s in Runde 13!

Neue Gesichter begleiten uns in unserem tagtäglichen Leben als SuTo.
Es ist schon eine verrückte Sache mit wie vielen Menschen und wie vielen Situationen man in den ganzen Jahren zu tun hatte.
Eine ruhige Sache wird es nie, es ist spannend, nervenaufreibend, stressig, manchmal kotzt die Arbeit einen an, aber oft wird es lustig und durch viele Touren vergisst man den ganzen Aufwand und kann alles einfach genießen.

Und darum geht es weiter mit uns. Schließlich hängen da viele Köpfe hinter SuTo und unfassbar viele verschiedene Verbindungen jeglicher Art. Also müssen uns alle Begleiter auch weiterhin ertragen. 😉

Darum alles Gute zum Geburtstag Support together!
Im Sinne von „Jeden Tag, zu jeder Zeit alles für den BVB“

Veröffentlicht unter News

SuTo Info-Treffen

 (CH) Mit dem wachsenen sportlichen Erfolg unseres BVB steigt auch das Faninteresse rund um den Verein weiterhin rasant an. Ebenso stetig wächst somit auch das Interesse an unserem Fanclub.
Und natürlich auch die Arbeit für Stephan und seine hochbezahlten Berater, dessen E-Mail Postfach in den letzten Wochen vor Fragen rund um den Fanclub aus allen Nähten platzte. Und so kam man letztendlich auf die Idee für die vielen Interessenten eine Art „Tag der offenen Tür“ zu veranstalten.
Die Location war schnell gefunden und so lud man am Samstag (13.10.) des spielfreien Wochenendes neben den Mitgliedern auch alle ein, die Lust hatten, den Fanclub etwas näher kennenzulernen, ins Times nach St.Ingbert ein.
Hier noch einmal vielen Dank und ein großes Lob an alle, die an der Organisation beteiligt waren, insbesondere Silke, die uns die Location besorgt und sich um maßgeschneiderte Spezialangebote für Essen und Getränke gekümmert hat.
Startschuss war an besagtem spielfreien Samstagnachmittag natürlich um 15:30 Uhr, um die innere Uhr nicht aus dem Gleichgewicht zu bringen und ein wenig Stadionatmosphäre aufkommen zu lassen. So bildete man zu Beginn kleine Grüppchen (siehe auch das Sutotal-Dossier „Rudelbildung bei den SuTos“), die von unseren altgedienten Säcken (interner Rufname: alte Hasen, Leitwölfe, „die da oben“) bestens mit Infos rund um den Fanclub gefüttert wurden. Im Wesentlichen wurden die Bereiche Fahrten zu Heimspielen, Kartenvergabe, Verhalten bei Heim- und Auswärtsspielen sowie die Idee und Leitlinien des Fanclubs an sich thematisiert. Da an dieser Stelle nicht auf jedes besprochene Detail eingegangen werden kann, wird in nächster Zeit eine Rubrik „FAQ“ ausgearbeitet werden, in der sowohl offene Fragen von MItgliedern als auch von Interessierten beantwortet werden.
So trafen auch nach und nach immer mehrere Mitglieder ein um noch ein paar gemütliche Stunden miteinander mit leckerem frischgezapften Pils und einem grandiosem Abendessen den Abend abzurunden. Auch einer der o.g. alten Hasen mutierte zu späterer Stunde zu seinem alter Ego, Dr.Dreyberg, und gab somit ein absolut würdiges Comeback.
Ein alles in allem rundum gelungener Tag, welcher Abends auf einer Runde über die Kirmes „ausgeschleudert“ wurde!
Siehe auch die Bildergalerie.
Veröffentlicht unter News