Kick for the Kids – gemeinsam gegen den Krebs

Benefizspiel SF Köllerbach gegen 1.FC Saarbrücken 29.06.2019

Im Namen von Support Together war es eine Selbstverständlichkeit bei der Anfrage ob wir am 29.06.19 bei einen Benefizspiel helfen würden .

Selbstverständlich ehrenamtlich !

Trotz heißer Temperaturen weit über 30 grad , haben einige Zuschauer an diesem Tag auf den Sportplatz nach Wallerfangen gefunden, welche den Rasenplatz für das Benefizspiel SF Köllerbach – 1.FC Saarbrücken zu Verfügung gestellt hatten .

Die kompletten Eintrittsgelder von 1500,00€ wurden an die Kinderkrebshilfe SAAR-PFALZ gespendet .

Großen Dank geht an unseren Suto Simon „Schiri „ der an diesem Tag im Alleingang alles gemeistert hat .

Im Namen von Support Together sagen wir nochmals danke Für die Anfrage !

Uns hat es gefreut Teil dieser Veranstaltung gewesen zu sein für die gemeinsame Unterstützung .

Kick-for-the-kids

NUR DER BVB

Euer Eich

Weil‘ s für mich und meine Freunde auf der Welt nix Schöneres gibt …. 🎼

Erste Turnierteilnahme von Support Together beim Fußballturnier Karlsberg Cup Dillingen/Saar 22.06.2019

An erster Stelle wünsche ich euch allen eine erholsame Sommerpause . Die Zeit , die man mit der Familie , mit den Freunden , sich endlos erholen kann . Es sei den Freundeskreis ist schon wie eine Familie, weiß jeder Familientreffen muss gepflegt werden .

Mal von Anfang an . Als mich mein enger Vertrauter Merchi mich letztes Jahr im Juli 2018 gefragt hat in seiner Mannschaft bei den 10. Karlsberg Cup Turnier im saarländischen Dillingen mit zu machen ,war mir schon beim ersten Spiel klar , hier werde ich nicht es erste mal antreten . Als wir zur späten Stunden noch im Bierstand ausgeholfen haben schwärmte ich schon mit der idee nächstes Jahr mit einem Team Suto an den Start zu gehen . Ich befürworte meine Idee und für mich war der Traum nicht abgeschlossen .

Ende Mai ,fast auf den Tag , 10 Monate später , als der Veranstalter die Terminierungen des 11. Karlsberg Cup bekannt gab , besprach ich mit Merchi es zweite mal das Szenario mit einem Team Suto an den Start gehen zu wollen .

Wir schwärmten schon nur von den Gedanken was ein schwarz-gelbes Erlebnis das wäre vor Ort .

Am Anfang muss ich sagen habe ich mich langsam an die Sache ran getan . Die Resonanz war anfangs eher mau . Umso mehr Tage ins Land gingen umso mehr Suto-Diamanten sagten für das Turnier zu . Meine freute Steig ins unermessliche. Man bekam zwar noch die ein oder andere Absage aus zeitlichen Gründen aber auch gutes Feedback bei den die zusagten . Das Ziel war es gewesen bei 10 Sutos wird es sich für das Turnier angemeldet .

Das Ziel wurde schnell erreicht und am 07.06.19 habe ich uns angemeldet. Später waren weit aus mehr als 10 Sutos .

Jetzt gab es kein zurück mehr . Die Tage vergingenund nebenbei erhielt ich immer mal wieder die ein oder andere zu oder Absage .

Am Morgen des 22.06.2019 als ich wach wurde , stand ich mit einer guten Laune auf , genaue diese gute Laune wenn du Samstag aufstehst und du weißt endlich wieder Borussia , endlich wieder Sutobustour. Endlich wieder alle bekannten Gesichter .

Meine Handy stand die Tage zuvor nicht still . An diesen Samstagmorgen erst recht nicht . Einige organisatorische Sachen waren noch zu erledigen . Und2 Suto’s stießen am Turniertag noch hinzu .

Mir selbst stellte ich hunderte fragen …. hast du was vergessen ? Fehlt noch was ? Und und und ….

Turnierstart und Eröffnungsspiel stand für Suto um 14 Uhr an . Treffpunkt war 13 Uhr . Jeder der sich als Spieler angekündigt hat kam auch . Als würden wir uns zum Busparkplatz treffen , alle in schwarz gelb . Als dann noch viele anderen Sutos nach und nach die Ehre gaben Vorbei zu schauen , strahlte mein schwarz gelbes Herz ins unermessliche . Bitte liest hierzu den ersten Abschnitt des Textes nochmals was damit gemeint ist welche Treffenzupflegen sind .

Als aller erstes bevor es zum umziehen ging , hissen wir unserenSuto Banner an den Zaun . Später stellten wir fest das unser suto Banner mehr Jahre Tradition hat als das Produkt aus Leipzig . Nein zu RB

Nach dem umziehen , machten wir uns direkt warm mit einer Kiste Bier .

5 min vor Anpfiff Finger wir an mit den sportlichen Warmmachen .

Lieder verloren wir das erste spiel unglücklich gegen den späteren Finalisten 0:1. auch ein Grund hierfür war das bei unserenChef Stephan sich beide Schuhe kurz nach Anpfiff verabschiedete und erstmal die Schuhe wechselten muss . Zum Glück hatte er welche dabei

Zum zweiten Spiel Stoß sascha hinzu und wir waren besser eingespielt als beim ersten Spiel . Spiel 2 gewannen wir mit 3+1 zu 1 .

Tore : Hendrik , 2x Sascha , Enzo

Das dritte spiel war Ein Sieg Pflicht .

Wir gingen durch fitji mit 1zu 0 in Führung . Der Gegner glich durch ein Elfer aus , unsere Anhänger , Spieler und waren klar gewesen das das aufjedenfall kein Elfer war , was auch der Spieler nach Abpfiff zugab . So ist das Leben .

Danach gingen wir wieder mit 2 zu 1 durch ein Tor von Sascha in Führung .

Das Spiel war fast durch , kurz vor Schluss hat der Gegner ne Chancen vor dem Tor und der Schiri entschied auf Tor und der ganze Sportplatz war sich einig das der Ball nicht hinter der Linie war . Danach war Schluss und der Schiri bräuchte ein dickes Fell . Weil einige vor Wut kochten von dieser Fehlentscheidung . Für uns waren die 2 Punkte entscheidend fürs weiter kommen . Diskutieren brachte aber nix . Das Spiel ging 2:2 Unentschieden aus .

Im vierten und letzten Spiel bräuchten wir definitiv einen Sieg unser Gegner aus Spiel 1musste verlieren . Er gewann das Spiel 6;0. somit war Support Together mit einer Niederlage ausgeschieden . Die einzigste Niederlage hätten wir gegen den später Finalisten . Das letzte spiel ging 1:1 Unentschieden aus . Treffer durch Hendrik .

Support Together war leider ausgeschieden . Was uns aber im Nachhinein völlig egal war . Uns ging’s im erster Linie um die Gemeinschaft . Als Team anzutreten . Das erste spiel war das einzigste Spiel was wir verloren hattenweil wir nicht eingespielt waren . Die Spiele danach überzeugten wir als Mannschaft von Spiel zu Spiel .

Nach dem ausscheiden verbrachten wir noch geschlossen den Nachmittag .

Ein wunderschöne Tag ging zu Ende , dieser 22.06.2019.

Sportlich sind wir vielleicht nicht aufgefallen beim Turnier , aber als Kollektiv , gemeinsam als Einheit , definitiv . Genau das was Support Together ausmacht , gemeinsam unterstützen .

Kader : Sascha, Christoph , Enzo , Simon“Schiri“, Maik, Metze, Eich , Andi ,Anni, Merches , Finnes, Henrik, Stephan , Fitji

Ich möchte mich nochmals an jedem Suto bedanken fürs mitmachen und für jeden Suto oder Bekannte die dem Weg an diesen Tag zu uns gefunden haben .

Wir sehen uns am Sommerfest am 03.08.19

NUR DER BVB

Euer Eich

„Mit dem Doppeldecker und einer Taube gegen die Wölfe“

„Mit dem Doppeldecker und einer Taube gegen die Wölfe „

Ich fang heute mal in der Mitte des Berichtes an und zwar zum Spiel gibt es eigentlich nicht viel zu sagen , außer das wir 90 min auf beiden Seiten ein herum Gekicke sahen . Das einzigste Highlight des Spiel bis dato war der Torschrei in der 1.Halbzeit durch Freiburg zum 1:0 gegen die roten aus München . Der uns zum kurz und knapp zum Tabellenführer machte .

Ich bin ehrlich ich habe bei der 85 min schon mit einem 0:0 abgeschlossen .
Bis die Nachspielzeit kam und unser Paco , nein nicht unser Packo der auf der Süd neben uns steht , sonder Paco Alcácer der den Freistoß hinter die Linie brachte . Eine Explosion im Stadion die ich persönlich schon lange nicht mehr erlebt habe . Ich wusste gar nicht welcher meiner Freunde ich vor lauter Freude zuerst anspringen sollte . Als der Jubel zu Ende war viel schon das 2:0 und der perfekte Tag nahm seinen Lauf . Als dann die Nachricht aus Freiburg kam das dass Spiel Unentschieden ausging war der Samstag mehr als perfekt . Als man nach dem Spiel gesehen hat das eine Taube im Westfalenstadion mit den Wolf tanzte und uns den Weg zum Tor zeigte war das Gelächter noch größer

Nun zum Anfang diesen 30.03.2019 . Das planen und organisieren dieser Tour war Wochen vorher schon ne Mammut Aufgabe da die Nachfrage in unermessliche ging . Nebenbei mussten wir uns noch um die Bayernbustour kümmern was das Organisieren der Wolfsburg Tour nicht leichter machte .
Ein Doppeldeckerbus wurde bestellt für die Tour . Ergebnis zum Schluss war das wir am Reisetag mit 70(!) Borussen die Reise im Saarland antraten .
Wir sind noch nicht am Treffpunkt angekommen da bemerkte meine Mitfahrgelegenheit Merchi meine Anspannung . Wobei ich um seine Unterstützung bat an diesen Tag da viel Anstand bei der kompletten Tour . Die Resonanz 1 Tag später war überragend , später mehr dazu

Ich freute mich am Treffpunkt angekommen über die vielen bekannten Gesichter . Wir machten uns direkt an die Arbeit der Aufgabenverteilung und bei der Anwesendheitsliste war ich schon direkt in meinem Element , weil ich den Kontakt mit Menschen sowieso möge . Bei so einer großen Menge , perfekt .
Musste mich aber beeilen da wir ein strammes Programm hatten an diesen Tag .
Meine Anspannung viel auf den ersten Kilometer Richtung Dortmund .
Eines der weiteren Highlight dieser Fahrt war später das Essen.- und Getränkeangebot. Dies vergleichbare bieten wir meistens auf der Berlinpokalfinaltour immer an .
in der großen Pause kümmert sich unser Henrik um das leibliche Wohl der Mitfahrer der das Essen wie schon bei unser Sommerfeier selbst hergestellt hat . Auch bei ihm sah man das er in seinen Element war . Danke hier für .

Das Wetter war perfekt für Anfang April also machten wir unser SuTo-Foto und traten die Weiterreise an .

Die Anspannung stieg . Wir wollten heute die 3 Punkte mitnehmen , da wir dachten die München gewinnen in Freiburg und wir wollten unbedingt punktgleich nach München reisen . Alles andere habe ich schon am Anfang des Berichtes erklärt .

In Dortmund angekommen war auch alles perfekt . Ab ins Freibad , 20 grad , Bratwurst , Bier , Borussia ….

Zum Spiel habe ich das meiste schon Berichtet da gibt es nicht mehr viel zu sagen .
Eins sei aber noch gesagt , was für eine Choreografie . Wahnsinn ! Die Vater-Sohn Choreo bereitet mir jetzt paar Tage nach diesen Spiel wenn ich nur dran denke Gänsehaut am ganzen Körper . Weltklasse !

Als wir nach dem Spiel zum Treffpunkt zurück kamen hatte Henrik schon wie gerufen , den Essenstand aufgebaut und alle hungrigen Borussen sammelten Energie für die freudige , stimmungsreife Rückfahrt . Sie war sehr Stimmungsreich da kann ich mich noch erinnern . An alles erinnere ich mich auch nicht mehr . Am nächsten Tag wurde ich nur an einen jetzt schon klassischen Spruch von unseren Laurent erinnert der mit der Musik zu tun hatte und für Gelächter auf der ganzen Rückfahrt sorgte .
Ich kann nur sagen als wir im Saarland zurück kamen , es kostet viel Energie dieser Tag , zusammen mit der Organisation Tage, Nächte , sogar Wochen vorher . Aber diese Tour hat wieder Support together ausgemacht , das alle an einem Strang ziehen wenn’s drauf ankommt …

Wir sind mit dieser Tour was die Orga angeht fast am Höhepunkt der Saison angekommen . Die Zukunft zeigt sich in kürze .
Ich möchte mich aber hier nochmals an alle Mitfahrer bedanken die an dieser Tour teilgenommen haben . Ihr wart alle Perfekt . Ein großen Dank auch an diejenigen die geholfen haben .

Im großen und ganzen war der ganze Tag perfekt .

– Die Hinfahrt –
– Die Rückfahrt –
– Die Nachspielzeit –
– Das Wetter –

Wirklich alles .

Im diesen Sinne NUR DER BVB

Euer Eich

Fanclubweihnachtsfeier unseres Ballspielvereins aus Dortmund 2018

Ein wunderschöner Abend sollte es werden dieser 03.12.2018,  schließlich ist die Vorweihnachtszeit die schönste Zeit im Jahr .

Auch im diesem Jahr besuchten wir , der saarländische BVB Fanclub „Support Together „ vertreten durch Christian Metzner und Michael Eich eins der Highlights aller Fanclubs unseres Ballspielvereins, die BVB Fanclubweihnachtsfeier.

Für uns war es das erste mal an der Feier teilzunehmen zu dürfen, aber jeder Kilometer war die Vorfreude kaum auszuhalten . Auch das sehr schlechte Wetter und der viele Verkehr auf der Hinfahrt ließen unsere Laune nicht verderben  .

Sind aber pünktlich in Dortmund am Westfalenstadion angekommen . Schnell noch einmal eine kleine Shopping Tour durch den Fanshop ,ehe es dann zur Feier ging .

Als aller erstes machten Wir uns mit der Räumlichkeit am diesen Abend vertraut. Dies erledigt ,  schnauften wir Kurz durch mit einen kühlen Getränk .

Dies noch nicht leer getrunken betritt unser ehemalige Spielführer Kehli dem Raum . Wir gingen zu ihm hin und die ersten Borussenfotos wurden geschossen und Autogramm wurden verewigt . Kurz danach um 18.30Uhr wurde die Feier von kein geringen als von unserem Aki Watzke eröffnet .

Als wir danach Teddy versteckt sitzen sahen wurde er auch für das eine oder andere Foto mit Autogramm gebeten .

Da wir zur Autogrammstunde die zweit.- oder drittletzte Gruppe waren überbrückten wir die Zeit uns mit  anderen bekannten Fanclubskollegen zu unterhalten , lernten auch andere neue nette  Kollege kennen .

Zwischendurch erhofften wir unsere Chance bei der Tombola als glücklicher Gewinner heimzufahren . Schnell mussten wir aber feststellen das dass losglück nicht auf unserer Seite war . Knappe 10 Nummer war das beste Ergebnis .

Irgendwann war es dann soweit und wir durften zur Autogramm Stunde uns anstellen . Wir betraten den Raum und wollten am liebsten die Zeit stehen lassen .

Jeder einzelne Spieler und Trainerstab  hat sich auf das Dortmund Trikot und auf unseren SuTo-Pulli verewig . Ein Moment der Glückseligkeit für die Ewigkeit .
Nach der Autogramm Stunde ging es direkt weiter mit der am Autogrammbar wo vereinzelt die Spieler den Zapfhahn auf Hochtouren im Betrieb brachten  . 1-2 brinkhoff wurden serviert von Paco und Witsel.

Danach bekam Christian im Obergeschoss noch ein Bier serviert von
Mo Dahoud.

Ein gelingender Abend ging zu Ende und wir ließen den Abend mit den Kollegen von Fanclub Eifel an der Bar Revue passieren bevor wir die Rückreise antraten . Ein gedenkwürdiger Abend ging zu Ende . Einkindsheitstraum ging in Erfüllung .

Heute 1-2 Tage danach wieder ausgeschlafen kommt man aus dem Schwärmen nicht mehr raus . Mit breiten Grinsen wird sich auf das DERBY vorbereitet .

Im diesem Sinne wünschen wir im gesamten Namen von Support Together allen Borussen/in , Freunde , Bekannten  , Verwandten und euren Familien eine schöne und ruhige Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr . Auf ein erfolgreiches Jahr 2019!

So und ab jetzt zählt nur noch eins WIR WOLLEN DEN DERBYSIEG!!
Am Samstag alles geben

Euer Eich und Metzner

13 Jahre Support Together

Support together hat heute Geburtstag. Jetzt schon 13 Jahre alt.
Nun in einem Alter, bei dem man nicht mehr alle Erlebnisse aufzählen kann. Alles aufzunehmen was schon alles passiert ist, muss man dafür ein ganzes Band von Büchern schreiben.

Jedes Jahr was Neues, jedes Jahr neue Gesichter.
Als Geschenk können wir uns natürlich ein Sieg bei den Dosen heute wünschen.

Nach dem Spiel wird heut gefeiert!

Support together – nicht nur ein Clubname!

Veröffentlicht unter News